Der Weg zu ALLAH
 
  Weg zu ALLAH
  Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy
  Gästebuch
  Islam Videos
  Kochen und Backen
  Die Propheten
  Meine Geschichten und Gedichte
  Kontakt
  Links
  Fiqh
  Aqida
  => Allahs schönste Namen
  => Dinge, die den Imân ungültig machen
  => Die Bedingungen für die Gültigkeit der Schahâdah
  => Der Glaube an die Engeln
  => Wo ist Allah Žaza wa jal?
  => Haditherklärung
  => Das Feiern des Geburtstages des Propheten
  => Dschinn und Teufel
  => Der Glaube an die Offenbarungsschriften
  => Der Glaube an die Propheten und die Gesandten
  => Der Glaube an den Jüngsten Tag
  => Der Glaube an al-Qada' und al-Qadr
  => Was nicht mit dem Tauhid der Attribute und Namen Allahs
  => Was ist Wahhabit? Wahhabismus?
  => Zu den Gebeten
  => Die Überlegenheit des Tauhids
  => Die Salaf und das Gebet
  => Die Regeln des Fastens
  => Tauhid- Der Eingottglaube
  => Der Glaube des Muslims (Teil 1)
  Bücherecke
  Allgemein
  Wellness
Zu den Gebeten

bismillah

Asalamu Alaikum wa rahmatulahi wa barakatu liebe Geschwister

Hier sind Beweise für die Sunnah-Gebete und für die freiwilligen anderen Rak3ah

Sunnah-Gebete:

„Allâh wird ein Haus im Himmel bauen für denjenigen, der 12 Rak’ah Sunnah (am Tag) betet: 4 Rak’ah vor und 2 Rak’ah nach dem Dhuhur-Gebet, 2 Rak’ah nach dem Maghrib-Gebet, 2 Rak’ah nach dem ´Ischâ’-Gebet und 2 Rak’ah vor dem Fajr-Gebet.“ (At-Tirmidhi Nr. 379, und Al-Albâni erklärte ihn für authentisch.)

Dies sind die Sunnah-Gebete. Jetzt zu den Beweisen der einzelnen Gebete als Sunnah und freiwilliges Gebet.


Dhuhr-Gebet(Vormittagsgebet):

In glaubwürdigen Ahadith wird berichtet, dass der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, von den Sunnah - Dhuhurgebeten folgende verrichtete:

Zwei Raka´at vor dem Dhuhur Gebet und zwei dannach
. [Bukhari, S. 249/1180; Muslim 6/8/729]

Vier Raka´at vor dem Dhuhur Gebet und zwei dannach. [Muslim 6/8/730]

Vier Raka´at vor dem Dhuhur Gebet und vier dannach. [Nasa'i, 1/572-574/1811-1816; Abu-Dawud, S. 298/1269, Tirmidhi, 1/246/428; Ibn Huzejme, 2/205/1190. Imam Tirmidhi hat diese Überlieferung als glaubwürdig eingestuft.]


Es ist besser zwei Raka´at + zwei Raka´at (als einzelne) zu verrichten, aber man kann sie auch als vier Raka´at (mit einmal salam) verrichten. [Siehe: El-mebsut, 1/156; Scharhu fathil-Kadir, 1/443-444; Hilijetul-ulema, 2/139; El-insaf, 2/187; Fikhus-sunne, 1/140 und Et-tuhfe, 2/435-436]

Asr-Gebet(Mittagsgebet)


Der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, hat gelegendlich vor dem Asr Gebet zwei Raka´at verrichtet. [Abu Dawud, 4/150/1257 (Avnul-mabud). Imam Nawawi hat diesen Hadith als richtig eingestuft. Siehe: Hulasatul-ahkam, 1/539.]

Der Prophet, salallahu aleihi ua sallam sagte:

"Zwischen zwei Adhan (Gebetsrufen) -d.h. zwischen jeden Adhan und Iqama- ist ein Gebet."
[Imam Nasai in Al-mudzteba, 1/223; Aufgrund dieses Hadith ergänzte er "Zwischen Adhan und Iqama".]

Dies wiederholte er drei mal, und sagte darauf:

"Für den, der freiwillig betet."
(wötl.: der sich wünscht zu beten).[Bukhari, S. 143/624; Muslim, 6/102/838]

Ali ibn Abi-Talib überliefert, dass der Gesandte Allahs, salallahu aleihi ua sallam, vier Raka´at vor dem Asr gebet verrichtete. [Nasai, 1/289-290/873; Tirmidhi, 2/435/429 und in Asch-schemail, S. 154-155/243; Ibn Madze, 1/342-343/960; Ahmad, 2/79/650. Imam Tirmidhi und Scheikh Albani halten diese überleiferung für gut, und Imam Nawawi für glaubwürdig. Siehe: Al-medzmua, 4/8. Imam Ibn Mubarak, Bezzar und Ibn-Hadzer haben diesem Hadith wiedersprochen. Siehe At-talhisul-habir, 2/492 und Tuhfetul-ahvezi, 2/436.]

In einem Hadith steht geschrieben, dass der Gesandte Allahs, salallahu aleihi ua sallam, gesagt hat:

"Allah hat sich demjenigen erbarmt, der vier Raka´at vor dem Asr Gebet verrichtet."
[Abu-Dawud, 1/236-237/1132; Tirmidhi, 2/436-437/430; Ibn-Hibban, 6/206/2453; Bajhaki, 2/665/4485; Ibn-Huzajma, 2/206/1193; Ahmad, 2/117/5980. Ibn-Huzajma und Ibn-Hibban halten diesen Hadith für richtig. Siehe: Zadul-mead, 1/311 und At.tahisul-habir, 1/492. Imam Tirmidhi und Scheikh Albani und Arnaut haben ihn als gut eingestuft. Jedoch haben einige Ahadith-Experten diesem Hadith wiedersprochen. Siehe: Zadul-mead, 1/311.]

Diese Sunnah Gebete sind nichtbefestigt, d.h. der Prophet, salallahu aleihu ua sallam, hat diese auch weg gelassen, im Gegenteil zu den Sunnah-Fahr- und Dhuhurgebeten, welche er regelmäßig verrichtete.

Maghreb-Gebet


Zu Sunnah Gebeten vor Salatul Maghreb:

Abdullah b. Mugaffel überliefert, dass der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, zwei mal wiederholte:

"Betet vor Maghreb..." und dem dritten Mal fügte er hinzu: "wer will [freiwillig]" mit der befürchtung, dass die Menschen es nicht als regelmäßige Sunnah annehmen.
[Bukhari, S. 249/1183; Abu Dawud, 1/238/1140; Ibn-Hibban, 4/457/1588; Ibn.Huzajma, 2/267/1289; Bajhaki, 2/666/4488; Darakunti 1/273/1030.]

Ibn Mugaffel überliefert ebenso, dass der Prophet, salallahu aleihi ua sallam gesagt hat:

"Zwischen zwei Adhan (Gebetsrufen) -d.h. zwischen jeden Adhan und Iqama- ist ein Gebet."

Dies wiederholte er drei mal, und sagte darauf:

"Für den, der freiwillig betet."
(wötl.: der sich wünscht zu beten). [Bukhari, S. 143/624; Muslim, 6/102/838]

Anas ibn Malik sagt:

"Wir haben zu der Zeit des Propheten, salallahu aleihi ua sallam gebetet, nach dem Sonnenuntergang und vor dem Maghreb gebet. Der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, hatte uns gesehen und hat uns weder verboten noch anbefohlen zu beten."
[Muslim, 6/102/836 und ähnlich auch in Bukhari, S. 143/625.]

In einer Überlieferung steht, dass der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, zwei Raka´at vor Maghreb verrichtete. [Ibn-Hibban, 4/457/1588. Scheikh Arunat beharrt darauf, dass die berlieferungskette dieses Hadith die Kriterien von Muslim erfüllt. Siehe: Al-ihasan, 4/457. Scheikh Albani wiedersprach dem Hadith Siehe: Al-silisilatus-sahiha, 1/467 und Tamamul-minne, S. 242]

Sodass die Gelehrten, welche diesen Hadith wiedersprachen, sicherlich nicht diesen angenommen haben oder nicht über diese Überlieferung bescheid wussten. [Siehe: Sunnatul-dzumua, S. 30 und Zadul-mead, 1/229-230.]

Es existiert ein Hadith, indem es heißt:

"Zwischen jeden Adhan und Iqama ist ein Gebet, außer von Maghreb."

Jedoch ist diese Überlieferung nicht korrekt!
[Bajhaki, 2/667/4491 und Darekunti, 1/273/1029 welcher den Hadith als schwach einstufte. Imam Darekunti, hafiz Askalani und Scheikh Albani halten diese Überlieferung für schwach. Siehe: At-talhisul-habir, 2/494, Daiful-dzamia, S. 348/2362 und As-silsiletud-daife, 5/162/2139.]

Zu Sunnah Gebeten nach salatul Maghreb


Ummu-Habiba, radiAllahu teala anha, überliefert, dass der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, gesagt hat:

"Wer an einem Tag und einer Nacht 12 Raka`at betet, so wird ihm ein Haus im Paradies gebaut: Vier Raka`at vor dem Mittagsgebet und zwei nach diesem, zwei Raka`at nach dem Abendgebet und zwei nach dem Nachtgebet und zwei vor dem Morgen-Gebet"
[Tirmidhi 2/405/415; Ibn-Huzajma, 2/204-205/1188; Hakim, 1/456/1173. Imam Tirmidhi, Hakim, Zahabi und Scheikh Albani halten diesen hadith für richtig.]

Ibn Omar sagt:

"Ich habe mir vom Propheten, salallahu aleihi ua sallam, 10 freiwillige Gebete gemerkt: zwei Raka´at vor und nach Dhuhur Gebet und zwei nach dem Maghreb gebet, welche er zu Hause verrichtete, und zwei nach Ischaa, welche er ebenfalls zu Hause verrichtete und zwei vor Salatul Fajr."
[Bukhari, S. 249/1180]

Ibn Omar überliefert:

"Ich habe mit dem Propheten, salallahu aleihi ua sallam, zwei Raka´at nach Maghreb in seinem Haus verrichtet."
[Tirmidhi, 2/439/432. Imam Tirmidhi hält diee Überlieferung für richtig.]

A´ischa, radiAllahu teala anha, sagt:

"Der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, pflegte das Maghreb Gebet zu verrichten und wenn er nach Hause kam, verrichtete er noch zwei Raka´at."
[Ibn-Madza, 1/344/963. Scheikh Albani hat diese zu den glaubwüdigen eingeteilt.]

Ischaa-Gebet:


Zu Sunnah Gebeten vor salatul Ischaa:

Vom Propheten, salallahu aleihi ua sallam, wurde nicht überliefert, dass er Sunnah Gebete vor dem Ischaa Gebet verrichtete, aber wir können die Schlussfolgerung aus dem Hadith von Ibn-Mugaffal schließen, dass es ein Gebet vor Ischaa gibt, indem der Prophet, salallahu alehi ua sallam sagt:


"Zwischen zwei Adhan (Gebetsrufen) -d.h. zwischen jeden Adhan und Iqama- ist ein Gebet."

Dies wiederholte er drei mal, und sagte darauf: "Für den, der freiwillig betet."
(wötl.: der sich wünscht zu beten). [Bukhari, S. 143/624; Muslim, 6/102/838]

In einem anderen Hadith sagt der Prophet, salallahu aleihi ua sallam:

"Vor jedem vorgeschriebenem [Pflicht-] Gebet gibt es zwei Raka´at."

[Ibn-Hibban, 6/208-209/2455; Darakunti, 1/274/1034. Scheikh Albani hält diesen Hadith für richtig. Siehe: As-silsilatus-sahiha, 1/464-465 und Sahihul-dzamia, 2/1000.]

Was das Verrichten von vier Raka´at vor Ischaa angeht, so hat dies nicht seine Grundlagen in der Sunnah des Propheten, salallahu aleihi ua sallam, auch wenn es die hanefitischen Gelehrten für eine lobenswerte Handlung halten. [Siehe:Bedaius.sanaia, 1/683; Al-hidaja, 1/67; Al-bahrur-raik, 2/54 und Haschijatu Ibni-Abidin 2/546.]

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Zu Sunnah Gebeten nach salatul Ischaa:

Dies wurde in forangegangenen Ahadith bereits erwähnt, indem steht, dass es eine starke Sunnah ist nach Ischaa zwei Raka´at zu verrichten. [Siehe:Tirmidhi 2/405/415; Ibn-Huzajma, 2/204-205/1188; Hakim, 1/456/1173. Imam Tirmidhi, Hakim, Zahabi und Scheikh Albani halten diesen hadith für richtig.]


Quelle:
"Poslanikov alejhiselam namaz od abdesta do zikra - Safet Kuduzovic -
oder in Deutsch
"Das Gebet des Gesandten Allahs alejhiselatu wes selam vom Wu'du bis zum Dhikr"
von Safvet al Quddus - 25. Sefer 1420 n.H. Amman-Jordan

 

 

 
   
Werbung  
   
Der Glaube  
  Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, sagte: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: Der Islam wurde auf fünf (Tragpfeilern) gebaut: dem Zeugnis, dass kein Gott da ist außer Allah, und dass Muham-mad der Gesandte Allahs ist, dem Verrichten des Gebets, dem Entrichten der Zakah, dem Hadsch (Pilgerfahrt) und dem Fasten im (Monat) Ramadan.“ (Sahih Al-Bucharyy Nr. 8 Islamische Bibliothek)  
Wissen  
  Anas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Macht es leicht und erschwert nicht bringt frohe Kunde und schreckt nicht ab.“ (Zur Verdeutlichung der übersetzung wird der Text mit einigen Hilfssätzen zwischen Klammern wie folgt versehen: „Macht es (den Leuten mit der Religion angenehm) leicht und erschwert (ihnen) nicht (den Weg zu ihr) bringt (ihnen) frohe Kunde und schreckt (sie) nicht (davon) ab.“ ) ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 69] Islamische Bobliothek)  
Die Gebetswaschung (WuduŽ)  
  Ibn `Abbas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Wenn einer von euch zu seiner Frau geht und mit ihr den Geschlechtsverkehr begehrt, soll er dabei sagen: „Im Namen Allahs! O Allah, halte uns von dem Schaitan fern, und halte den Schaitan von dem fern, was Du uns beschert hast.“ War es vorherbestimmt, dass aus dieser Vereinigung ein Kind gezeugt wird, so wird ihm kein Schaden geschehen.“ ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 135] Islamische Bibliothek)  
Die rituelle Waschung (Ghusl)  
  `AŽischa berichtete: „Wenn sich eine (von uns Frauen) im Dschnabah -Zustand befand, nahm sie mit ihren beiden Händen Wasser und goß es jeweils dreimal auf ihren Kopf, alsdann auf ihre rechte Seite und anschließend auf ihre linke Seite.“ ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 027]  
Heute waren schon 15 Besucher (61 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=