Der Weg zu ALLAH
 
  Weg zu ALLAH
  Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy
  Gästebuch
  Islam Videos
  Kochen und Backen
  => Reis
  => Rezept Taboulih - arabischer Petersiliensalat
  => Kokosnusskuchen
  => Auberginenauflauf
  => Nudelsalat
  => Pizza
  => Hähnchen mal anders
  => Börek
  => Haribo für Muslime und Vegetarier
  => Hähnchenkeulengericht
  => Kartoffelsalat
  => Weintraubenblätter gefüllt
  Die Propheten
  Meine Geschichten und Gedichte
  Kontakt
  Links
  Fiqh
  Aqida
  Bücherecke
  Allgemein
  Wellness
Reis




Reis typisch arabisches Essen

 

 

 

Entschuldigt wenn ich es so bissel komisch erklärt hab..

Reis waschen erstmal natürlich, ich kann euch wieder keine bestimmte Menge angeben, nur sagen es täuscht wenn es so wenig aussieht, später ziehen die Reiskörner das Wasser auf und es kommt ne Menge dabei raus...

Ja Topf mit viel Margarine rein und bisschen Olivenöl.
Dann diese kleinen Fadennudeln nehmen und reinpacken.
Die dann solange rühren bis die bräunlich-rot werden

Dann kochendes Wasser reingießen.
Jetz brauchen wir viele Gewürze, damit der Reis Geschmack bekommt.
Ein Löffel Maggibrühe,
denn mit Maggie macht das Kochen Spaß heheh

Bissel Salz,Reisgewürz kriegst du bei jedem türkischen Händler, sone blaue Tüte mit Möhren und so drauf.
Dann Maggi aus der Flasche und wenns geht bisschen aber nur wenig salzige Sojasoße

Dann einfach gucken ob die Substanz viel Geschmack hat
Dann kommt der Reis rein, der wird gerührt mit den Fadennudeln,dann fängt das Wasser an zu kochen und so kommt der Deckel drauf.Ach ja und das Wasser muss über den Reis gehen, also sehr viel Wasser rein.
Dann einfach abwarten, wenn der Reis aufgestiegen ist und das ganze Wasser eingezogen hat, macht ihr den Herd auf Null und fertig ist das Essen.Ganz leicht ne


So Guten Appetit inshaAllah.
Einfach bismillah sagen und anfangen.
Asalamu alaikum wa rahmatulahi wa barakatu.
 
   
Werbung  
   
Der Glaube  
  Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, sagte: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: Der Islam wurde auf fünf (Tragpfeilern) gebaut: dem Zeugnis, dass kein Gott da ist außer Allah, und dass Muham-mad der Gesandte Allahs ist, dem Verrichten des Gebets, dem Entrichten der Zakah, dem Hadsch (Pilgerfahrt) und dem Fasten im (Monat) Ramadan.“ (Sahih Al-Bucharyy Nr. 8 Islamische Bibliothek)  
Wissen  
  Anas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Macht es leicht und erschwert nicht bringt frohe Kunde und schreckt nicht ab.“ (Zur Verdeutlichung der übersetzung wird der Text mit einigen Hilfssätzen zwischen Klammern wie folgt versehen: „Macht es (den Leuten mit der Religion angenehm) leicht und erschwert (ihnen) nicht (den Weg zu ihr) bringt (ihnen) frohe Kunde und schreckt (sie) nicht (davon) ab.“ ) ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 69] Islamische Bobliothek)  
Die Gebetswaschung (WuduŽ)  
  Ibn `Abbas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Wenn einer von euch zu seiner Frau geht und mit ihr den Geschlechtsverkehr begehrt, soll er dabei sagen: „Im Namen Allahs! O Allah, halte uns von dem Schaitan fern, und halte den Schaitan von dem fern, was Du uns beschert hast.“ War es vorherbestimmt, dass aus dieser Vereinigung ein Kind gezeugt wird, so wird ihm kein Schaden geschehen.“ ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 135] Islamische Bibliothek)  
Die rituelle Waschung (Ghusl)  
  `AŽischa berichtete: „Wenn sich eine (von uns Frauen) im Dschnabah -Zustand befand, nahm sie mit ihren beiden Händen Wasser und goß es jeweils dreimal auf ihren Kopf, alsdann auf ihre rechte Seite und anschließend auf ihre linke Seite.“ ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 027]  
Heute waren schon 11 Besucher (102 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=