Der Weg zu ALLAH
 
  Weg zu ALLAH
  Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy
  Gästebuch
  Islam Videos
  Kochen und Backen
  Die Propheten
  Meine Geschichten und Gedichte
  Kontakt
  Links
  Fiqh
  Aqida
  Bücherecke
  Allgemein
  => Der Preis eines Apfels
  => Ich bin so allein
  => Die schlechten Taten, die einen in die Hölle bringen
  => Aussagen der Salaf über das diesseitige Leben
  => Jeder Atemzug ist ein kostbares Juwel
  => Die beste Eigenschaft die man haben kann ist das Vertrauen auf Allah
  => Ibn al-Qayyim - 10 nutzlose Dinge
  => Der Offenbarungsgrund
  => Heilung mit Bienenhonig
  => Du riechst immer gut, wieso?
  => Der gute Charakter
  => Ein Schlag ins Gesicht!
  => Ibn al-Qayyims Gedicht an die Christen
  => Das Verhalten der Salaf gegenüber fremden Frauen
  => Tauba vor dem Tod - Ein Gedicht von Imam Ashafi’i
  => Die Geduldigen auf glühenden Kohlen(Teil 1)
  => Die Geduldigen auf glühenden Kohlen(Teil 2)
  => Vergib mir wenn ich weine-Anachit
  => Die Fatwa der Gelehrten zu diesem Brief: Shaykh Ahmad aus Medina - BITTE UNBEDINGT WEITERLEITEN!!!
  => Geschichte eines Gelehrten und sein Schüler
  => Liebe zum Gesandten salla-llahu alleyhi wa salam
  => Der Mensch füllt kein schlechteres Gefäß als seinen Bauch
  => Das andere Feuer beschäftigte meine Gedanken..
  => TAUHID:Brief einer Schwester
  Wellness
Tauba vor dem Tod - Ein Gedicht von Imam Ashafi’i
Tauba vor dem Tod - Ein Gedicht von Imam Ashafi’i

Tauba vor dem Tod - Ein Gedicht von Imam Asch-Schaafii

Übersetzt von Muhammad ‘Imran


————————————




Al-Muzni, Abu lbrahiem Ismael ibn Yahya sagte:




Ich besuchte Asch-Schaafie während seiner Krankheit, die dann zu seinem Tod führte,und ich fragte ihn:

“Wie ist dein Zustand?” Imam Asch-Schaafie antwortete: “Ich verreise von dieser Welt, verlasse meine Brüder und koste den Tod”

Bei Allah Ich weiß nicht ob meine Seele Richtung Paradies oder Hölle geht. Dann fing er an zu weinen und sagte:




إلَيكَ إلـهُ الخَلْـق أرْفَــعُ رَغبَتِي *** و‘نْ كُنتُ يَا ذا المَنّ والجُودِ مُجْرِما




Dir, dem Schöpfer nenne ich mein Verlangen

Obwohl ich , Oh Besitzer der Güte und Großzügigkeit, ein Übeltäter bin

ولمَّا قَسَـا قلبي وضَـاقت مَذاهِبي *** جَعَلتُ الرَجـا مِني لِعَفوكَ سَلِمــا

Wenn mein Herz zusammengeschnürt ist und meine Wege eng werden

Hoffe ich auf deine Vergebung als Befreiung und Entkommen

تعَاظَمَنـي ذنبـي فلمَّـا قرِنتـُـهُ *** بعَفوكَ ربِّي كَانَ عَـفْوكَ أعْظَمــا

Meine Sünden schienen mir sehr groß aber als ich sie mit deiner Vergebung verglich

So sah ich das deine Vergebung viel größer ist

فمَا زِلتَ ذا عفو عَن الذنْبِ لَمْ تَزُلْ *** تَـجُـود وتعـفو منةً وتَكَرُّمـــا

Du bist und wirst immer derjenige sein der Sünden vergibt

Du gönnst und vergibst aus deiner Güte und Großzügigkeit

فلولاكَ لَـمْ يَصْمُـدْ لإبلـيسِ عَابدٌ *** فكَيفَ وقدْ أغْوَى صَفْيَك آدِمــ

Wärst nicht du da wer könnte sich dann Iblis widersetzen

Wie auch wenn er sogar deinen Freund Adam irregeführt hat

فيَاليْتَ شَعْــرِي هَل أصَيرُ لِجنة *** أهنـــا؟ وأمَّـا للسَّعِير فأنْدَمــا

Wenn ich nur wüsste. Ob ich ins Paradies komme damit ich mich vergnügen kann.

Oder das Höllenfeuer damit ich um Verzeihung bitten kann.

فللّهِ دَر العَـــارِفُ الـنـدبُ إنَّه *** تَفيض لفرْطِ الوَجْد أجفانُه دَمَّـــا

Zu allem Fähig ist Allah. Demjenigen der vertraut ist mit Kummer

Blut fließt fasst aus seinen Augenlidern aufgrund des Übermaßes seiner Emotionen

يَقيـمُ إذا مَـا الليلُ مَدَّ ظَلامَــه *** على نَفسِهِ مِن شدَّةِ الخَوفِ مَأتمـ

Er steht die ganze Nacht Aufgrund von extremer Angst, Sündig

فصِيحاً إذا ما كـانَ في ذكْـرِ رَبِّه *** وفيما سِوَاهُ في الوَرى كان أعْجَمـا

Wortgewandt wenn er Allah erwähnt

Erwähnt er jemand anderen außer Allah so kommt kein Wort aus seinem Munde

ويَذكُرُ أيَّامـاً مَضَـتْ مِن شَبَابـه *** وما كان فيها بالجَهَـالة أجْرَمـــا

Er erinnert sich an die vergangenen Tage seiner Jugend

Und wie ignorant er war, ein Verbrecher

فصَارَ قَرينُ الهمِّ طُولَ نهَـــارِه *** أخا السَّهدِ والنجوى إذا الليل أظلمـا

Und so wurde aus dem Gefährten des Kummers

der Bruder der Schlaflosigkeit und der geheimen Unterhaltung bei Nacht

يقول: حَبيبي أنـتَ سُؤلِي وبَغيتي *** كفى بكَ للرَّاجـيـنَ سُؤلاً ومغنمـ

Er sagt “Oh,mein Geliebter” du bist was ich will und wonach ich mich sehne

Du reichst aus für diejenigen die hoffen

ألـسْتَ الذي غذيْتني وهَــدَيْتني *** ولا زلتَ مَنـَّانـا عليّ ومُنعِـمــ

Bist du nicht derjenige der sich um mich gesorgt und mich rechtgeleitet hat?

Und hast du nicht aufgehört damit gnädig zu mir zu sein und voller Huld

عسَى مَنْ لَـهُ الإحْسَانَ يَغفِرُ زَلتِي *** ويَسْترُ أوْزارِي ومـا قـدْ تقدَّمــ

Vielleicht wird der Barmherzige mir meine Taten vergeben

Und meine Misstaten verdecken

تعاظمَني ذنبـي فأقبلتُ خاشِعــاً *** وَلوْلا الرِّضَـا ما كنتُ يَاربِّ مُنعَم

Meine Sünden schienen mir sehr groß und so wandte ich mich mit Demut an dich

Hätte ich nicht die Zufriedenheit durch dich, Oh mein Herr ich hätte nie Behaglichkeit genossen

فإنْ تعْفُ عَني تعْفُ عَـنْ مُتمَرِّد *** ظلوم غشــوم لا يَـزايَـلَ مأتمـ

Wenn du mir vergibst so hast du einem Sündner vergeben

Einem Tyrannen der immer noch sündigt

فإن تنتـقـِمْ مِني فلستُ بآيـسٍ *** ولو أدخلوا نفسي بجـُـرْم جَهَنَّمـا

Wenn du also Rache wolltest so würde ich nicht verzweifeln

Auch wenn sie meine Seele in die Hölle bringen würden aufgrund meiner Sünden

فجُرْمِي عَظيم مِن قديم وحـَـادِث *** وعفوكَ يَأتي العَبْـدَ أعْلى وأجْسَمــا

Meine Sünden sind groß die vergangen und die heutigen

Aber deine Barmherzigkeit (Vergebung) ist bedeutender und größer







حوالي َّ فضلُ الله مِن كلِّ جَانِـب *** ونورٌ مِن الرَّحمـَن يُفترش السَّمــا

Die Großzügigkeit von Allah umgibt mich von allen Seiten

Und das Licht des Allmächtigen hat sich im Himmel ausgedehnt




وفي القلبِ إشراقُ المحب بوَصْلِه *** إذا قارب البُـشرَى وجَازَ إلى الحمى

Und im Herzen ist das Licht des Geliebten wenn sie sich wieder vereinen

Und wenn die frohe Botschaft sich seinem Ende nähert zittert es

حوالي إينــاس مِن الله وَحْـدَه *** يُطالعَني فِي ظلـمـةِ القبرأنجَمــا

Die Heiterkeit umgibt mich nur für Allah

Es erhellt mich in der Dunkelheit des Grabes macht es hell und klar

أصُونُ وَدادي أن يُدنّسـه الهَوَى *** وأحفظُ عـَهْدِ الـحُبِّ أن يَتثلمــا

Ich beschütze mein Herz aber mein Verlangen beschmutzt es

Und ich bewahre den Vertrag der Liebe damit er nicht geschändet wird

ففي يَقظتِي شَوْقٌ وفي غَفوَتِي منى *** تلاحـِقُ خُـطوَى نـشوَةً وترنمـ

In meiner Schlaflosigkeit ist Sehnsucht und in meinem Schlummer ist Schicksal

Dies setzt meine Schritte in Extase

ومَن يَعْتصِمْ بالله يُسَلم مِن الوَرَى *** ومَن يَرْجه هَـيْهَاتُ أنْ يَتندُمـــا




Wer auch immer an Allah festhält ist geschützt

Und wer immer auf ihn hofft niemals wird er Bedauern


http://salafiyya.wordpress.com/2008/04/23/tauba-vor-dem-tod-ein-gedicht-von-imam-ashafii/
 
   
Werbung  
   
Der Glaube  
  Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, sagte: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: Der Islam wurde auf fünf (Tragpfeilern) gebaut: dem Zeugnis, dass kein Gott da ist außer Allah, und dass Muham-mad der Gesandte Allahs ist, dem Verrichten des Gebets, dem Entrichten der Zakah, dem Hadsch (Pilgerfahrt) und dem Fasten im (Monat) Ramadan.“ (Sahih Al-Bucharyy Nr. 8 Islamische Bibliothek)  
Wissen  
  Anas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Macht es leicht und erschwert nicht bringt frohe Kunde und schreckt nicht ab.“ (Zur Verdeutlichung der übersetzung wird der Text mit einigen Hilfssätzen zwischen Klammern wie folgt versehen: „Macht es (den Leuten mit der Religion angenehm) leicht und erschwert (ihnen) nicht (den Weg zu ihr) bringt (ihnen) frohe Kunde und schreckt (sie) nicht (davon) ab.“ ) ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 69] Islamische Bobliothek)  
Die Gebetswaschung (WuduŽ)  
  Ibn `Abbas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Wenn einer von euch zu seiner Frau geht und mit ihr den Geschlechtsverkehr begehrt, soll er dabei sagen: „Im Namen Allahs! O Allah, halte uns von dem Schaitan fern, und halte den Schaitan von dem fern, was Du uns beschert hast.“ War es vorherbestimmt, dass aus dieser Vereinigung ein Kind gezeugt wird, so wird ihm kein Schaden geschehen.“ ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 135] Islamische Bibliothek)  
Die rituelle Waschung (Ghusl)  
  `AŽischa berichtete: „Wenn sich eine (von uns Frauen) im Dschnabah -Zustand befand, nahm sie mit ihren beiden Händen Wasser und goß es jeweils dreimal auf ihren Kopf, alsdann auf ihre rechte Seite und anschließend auf ihre linke Seite.“ ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 027]  
Heute waren schon 11 Besucher (70 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=