Der Weg zu ALLAH
 
  Weg zu ALLAH
  Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy
  Gästebuch
  Islam Videos
  Kochen und Backen
  Die Propheten
  Meine Geschichten und Gedichte
  Kontakt
  Links
  Fiqh
  => Bart ist Plicht! Rasieren ist haram!
  => Die Gefahren der Zunge
  => Bestimmen des letzten Drittels der Nacht
  => Al-Mash - Die Benetzung mit Wasser
  => Belohnung im Paradies für die Frau
  => At-Tahara-die Reinigung
  => Beweise bezüglich des Verbotes von Musik
  => Gebetsrichtung in der Moschee
  => Rote Kleidung für den Mann
  => Was ist das Urteil darüber, die Augen im Gebet zu schließen?
  => Ist es erlaubt einen Nichtmuslim mit einem anderen Gruß als “Salam” zu grüßen?
  => Das Streichen über das Gesicht nach dem Bittgebet
  => Der Status der arabischen Sprache im Islam
  => Beten hinter einem Madhhab-Fanatiker
  => Beschneidung eines Säuglings
  => Urteil über Lebensversicherung
  => Das Gebet weglassen wegen Faulheit, was ist das Urteil?
  => Die Bedingungen für die korrekte islamische Kleidung einer Frau
  => Das Fasten an "den weißen Tagen"
  => Darf ein Mann seiner Frau erlauben, ihr Gesicht zu entblößen?
  => Ist es erlaubt, farbige Kontaktlinsen zu tragen, so dass meine neue Augenfarbe bekommt?
  => Die üblen Folgen des Filmeschauens
  => Anpassung an irgendwelchen Gruppen und Imamen!
  => Ist es erlaubt einen Nichtmuslim mit einem anderen Gruß als “Salam” zu grüßen
  => Voreheliche Beziehungen
  => Was sind die Weisheiten und Ziele des Fastens?
  => Bittgebete rund um Ramadân & Fasten
  => Die Vorzüge der Nacht des Schicksals
  => Das Leben ist eine Fitnah..
  => Gedenke der Stunde..
  => Die Vorzüge des Tages Arafah
  => Bittgebet am Tag von Arafah
  => Lass mich dein Gefährte im Paradies sein
  => Abu Ubayda über das Blinde Befolgen
  => Wie wichtig ist Barmherzigkeit und das Schlichten zwischen Geschwistern
  => Frage-Nr. 135: Das Urteil über das Benennen von Menschen mit den Namen von Engeln
  => Ibn al-Qayyims schöne Beschreibung des Paradieses
  => Wie man sein Gedächtnis stärkt und Vergesslichkeit bekämpft
  => Totengebet bei Selbstmord
  => Beweise für den Niqab
  => Unsere Pflicht Niqab zu tragen
  => Unsere Pflicht Niqab zu tragen Teil 2
  => Beweise für die Pflicht des Niqabs
  => Fatwa Niqab
  => Sexuelle Gespräche zwischen den Ehepartnern per Telefon
  => Masturbation zwischen Mann und Ehefrau
  => Küssen annulliert nicht die Gebetswaschung
  => Ihr Mann befriedigt ihre sexuellen Bedürfnisse nicht
  => Ist es ihm erlaubt, mit seiner Frau Geschlechtsverkehr im Badezimmer zu haben?
  => Der Genuss der Anbetungen
  => Wichtigkeit des Fajr-Gebets
  => Adoption und Änderung des Nachnamens
  => Das Urteil über das Tragen von Verlobungs- und Eheringen
  => Ist es für jeden Muslim verpflichtend in den Jihad auszuziehen? Oder ist Jihad mustahabb und nicht verpflichtend?
  => As-Salah(das Gebet)
  => Ist eine Ehe ohne Wali aus dem Verwandtenkreis gültig?
  => As-Salah(das Gebet) Teil 2
  => Darf eine Frau in der Menstruationszeit den Quran rezitieren u.darf sie ihn anfassen?
  => Kann eine Frau “Amîn” laut sagen, wenn sie zu Hause mit
  => Muss die Frau im Gebet laut rezitieren???‏
  => Werden Eltern für die Sünden ihrer Kinder bestraft?
  => Wer auch immer die Toten wäscht, so lass ihn Ghusl machen
  => Sie hatte nach zwei Monaten eine Fehlgeburt und hörte auf zu beten, weil sie dachte, dass es nifaas(Wochenbettblutung) war
  Aqida
  Bücherecke
  Allgemein
  Wellness
Was sind die Weisheiten und Ziele des Fastens?
bismillah



Was sind die Weisheiten und Ziele des Fastens?





1.Hauptziel ist entsprechend der Aya 2:183, die Furcht vor Allah erlangen. Drch das Fasten beweist man, dass man das Gute tun und das Schlechte unterlassen will - dies ist Taqwa (Das sich Hüten vor Dingen die Allah Verboten hat


2.Wenn man fastet folgt man den Beweisen aus Qur'an und Sunna und widersteht dem Gelüst.


3.Fasten ist Reinigung für die Seele.


4.Fasten stärkt den Iman (Glauben), weil das Fasten eine gute Tat ist. Und nach Ahlu Sunna wal Dschama3a steigt der Iman mit guten Taten und sinkt mit den Sünden.


5.Durch das Fasten wird die Nation geeinigt, da sie alle gemeinsam für Allah fasten und dies stärkt die Beziehung zwischen den Muslimen.


6.Man denkt an Arme und Bedürftige, die weder Essen noch Trinken haben und empfindet somit nach, was es bedeutet, Hunger oder Durst zu haben.


7.Fasten fördert die Geduld, da man Speisen und Getränke vor sich hat, sich dennoch enthält.


8.Fasten fördert Standhaftigkeit, Selbstkontrolle und die innere Ruhe, so dass man sich nicht aufregt und zornig wird.


9.Fasten ist ein Weg für die Da3wa (Einladung zum Islam) speziell in den Ländern, in denen wenige Muslime leben.


10.Fasten sperrt die Wege der Augendienerei, da es ein Geheimnis zwischen dem Fastenden und Allah ist.


11.Fasten verstärkt Hoffnung. Wir hoffen darauf zu Ende zu fasten um die Belohnung zu erhalten und uns zu freuen. Das Gleiche tun wir im Leben, da wir Gutes tun und am Ende auf die Gabe Allahs (Paradies) hoffen.


12.Fasten sperrt die Wege des Satans (Schaytan)



abu umama radi allahu anhu berichte, das rasul allah sallahu alaihi wa salam sagte: WENN MAN EINEN TAG EINZIG FÜR ALLAH FASTET; DANN WIRD ALLAH EINEN GRABEN ZWISCHEN IHm UND DER HÖLLE BAUEN; DER SO GROß IST; WIE DIE ENTFERNUNG ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE!!
(At-Tirmidhi)



Ibn Chuzaima erzählt, das rasul allah sallahu alaihi wa salam sagte: Wenn die letzten fastenden Gläubigen durch das Tor Ar-Rayyan (tor wo hindurch die fastenden durchgehen) gelaufen sind,schließt sich das tor. wer hineingegangen ist, der trinkt dann vom wasser (haud) und wer davon getrunken hat, wird nie wieder durst haben...



Möge Allah, der Erhabene euer Fasten annehmen.. Amin

Möge Allah, der Allbarmherzige, euch Ramadan so fasten lassen, als wäre er euer letzter Ramadan.. Amin

Möge Allah, der Allmächtige, euch viele Gottesdienste um seinetwillen machen lassen..Amin

Möge Allah, der Großzügige, der Herrscher, der Allerbarmer, euch Laylatul Qadr im beten verbringen lassen.. Amin

 
   
Werbung  
   
Der Glaube  
  Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, sagte: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: Der Islam wurde auf fünf (Tragpfeilern) gebaut: dem Zeugnis, dass kein Gott da ist außer Allah, und dass Muham-mad der Gesandte Allahs ist, dem Verrichten des Gebets, dem Entrichten der Zakah, dem Hadsch (Pilgerfahrt) und dem Fasten im (Monat) Ramadan.“ (Sahih Al-Bucharyy Nr. 8 Islamische Bibliothek)  
Wissen  
  Anas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Macht es leicht und erschwert nicht bringt frohe Kunde und schreckt nicht ab.“ (Zur Verdeutlichung der übersetzung wird der Text mit einigen Hilfssätzen zwischen Klammern wie folgt versehen: „Macht es (den Leuten mit der Religion angenehm) leicht und erschwert (ihnen) nicht (den Weg zu ihr) bringt (ihnen) frohe Kunde und schreckt (sie) nicht (davon) ab.“ ) ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 69] Islamische Bobliothek)  
Die Gebetswaschung (WuduŽ)  
  Ibn `Abbas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Wenn einer von euch zu seiner Frau geht und mit ihr den Geschlechtsverkehr begehrt, soll er dabei sagen: „Im Namen Allahs! O Allah, halte uns von dem Schaitan fern, und halte den Schaitan von dem fern, was Du uns beschert hast.“ War es vorherbestimmt, dass aus dieser Vereinigung ein Kind gezeugt wird, so wird ihm kein Schaden geschehen.“ ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 135] Islamische Bibliothek)  
Die rituelle Waschung (Ghusl)  
  `AŽischa berichtete: „Wenn sich eine (von uns Frauen) im Dschnabah -Zustand befand, nahm sie mit ihren beiden Händen Wasser und goß es jeweils dreimal auf ihren Kopf, alsdann auf ihre rechte Seite und anschließend auf ihre linke Seite.“ ([Sahih Al-Bucharyy Nr. 027]  
Heute waren schon 3 Besucher (27 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=